Wiedereröffnung des Grugapark am 29. April

28. April 2020
Grugapark © Rupert Oberhäuser

Gute Nachrichten für alle Grugapark-Freunde: Der Park öffnet ab dem 29. April, wieder für Besucher*innen zum Spazierengehen. Allerdings gelten für den Besuch neue Regeln.

Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, äußerte sich folgendermaßen zur Wiederöffnung während der Coronavirus-Pandemie. »Ich freue mich sehr, dass die grüne Lunge unserer Stadt ab Mittwoch wieder besucht werden kann«. Es sei natürlich wichtig, die gültigen Kontakteinschränkungen und Hygienemaßgaben einzuhalten, so der Oberbürgermeister.

Der Grugapark Essen war einer der letzten Parks seiner Art in Nordrhein-Westfalen, der noch geöffnet hatte. Jetzt öffnet er als einer der ersten in NRW wieder seine Pforten, allerdings mit einem eingeschränkten Angebot, so die Stadt.

Der Schließung des Grugaparks lag eine Weisung des Landes NRW für Freizeitparks und ähnliche Einrichtungen zugrunde. In der Folgezeit meldeten sich hunderte Personen per Telefon, in den sozialen Medien und per E-Mail aus Essen, aber auch in hoher Anzahl aus anderen Teilen NRWs, mit dem Ziel, den Park zu besuchen.

3.000 Besucher können gleichzeitig in den Grugapark – zu reduzierten Preisen

Um die Öffnung des Parks zu ermöglichen, gelten bis auf weiteres folgende Regelungen, auf die sich die Parkbesucherinnen einstellen müssen: Auch im Grugapark gelten die Kontakt- und Ansammlungsverbote: Somit ist ein gemeinsamer Besuch grundsätzlich nur mit einer weiteren Person erlaubt. Ein Mindestabstand von 1,5 Metern ist jederzeit einzuhalten. Außerdem dürfen Verwandte in grader Linie, Geschwister, Ehe- und Lebenspartnerinnen, im selben Haushalt lebende Personen und Personen in Begleitung minderjähriger und unterstützungsbedürftiger Personen den Grugapark gemeinsam besuchen.

Der Grugapark kann nur über den Haupteingang (Messeplatz) und den Eingang Mustergärten (Kreuzung Lührmannstraße/ Külshammerweg) betreten werden. Auch der Ausgang ist nur über diese Orte möglich, damit die Besucherzahl im Blick gehalten werden kann.

3.000 Besucher*innen gleichzeitig sind im Park willkommen. Der Grugapark ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet, die Kassen schließen um 17 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten bleibt der Grugapark geschlossen.

Sämtliche Spiel- und Sportanlagen, Gastronomieeinrichtungen und weitere Angebote, die über den reinen Besuch des Parks für einen Spaziergang hinausgehen, bleiben weiterhin geschlossen. Grillen und Picknicken ist untersagt. Bis dato besteht keine Maskenpflicht. Aufgrund des eingeschränkten Angebotes gelten weiterhin die Winterpreise: 2 Euro Eintritt für Erwachsene. 1,25 Euro ermäßigter Eintritt. Besucher werden gebeten, Wartezeiten beim Einlass mit einzuplanen.

Nur Spazierengehen ist im Grugapark erlaubt

Vorerst, so Simone Raskob (Umwelt-, Verkehr- und Sportdezernentin der Stadt Essen), sei der Grugapark aufgrund des Coronavirus nur eine weitere Gelegenheit zum Spazierengehen.

ab 29.04.2020 | Mehr Infos

Share
Kategorie:
Tag:
vorheriger Artikel