Studium: Fotografie / Medien

20. Februar 2019

Studieren an der HBK Essen

Es gibt viele Wege für einen beruflichen Werdegang im Bereich Fotografie. Ein möglicher Einstieg führt über das Studium. Im Interview verrät uns Anna Rohrbach von der Studienberatung der Hochschule der bildenden Künste (HBK) Essen, was der Studiengang Fotografie/Medien mit dem Abschluss Bachelor of Fine Arts bietet.

Frau Rohrbach, was erwartet Studierende an der HBK Essen im Studiengang Fotografie/Medien?

Fotografie, Film und neue Medien haben ihren festen Platz in der aktuellen Kunst. Im Bachelorstudiengang »Fotografie/Medien« steht neben der Auseinandersetzung mit der klassischen Fotografie der Umgang mit zeitbasierten Medien und raumbezogenen multimedialen Konzepten im Fokus. Die Studierenden erlernen im Rahmen des Studiengangs also neben der klassischen Fotografie auch raumbezogenes Arbeiten und die Inszenierung multimedialer Installationen. Interdisziplinarität spielt im Studiengang eine große Rolle, denn gerade im Spannungsfeld von Malerei, Grafik und Digitalisierung ergeben sich zahlreiche künstlerische Gestaltungsmöglichkeiten.

Um einen Studienplatz zu erhalten, müssen sich Studieninteressierte zunächst mit einer künstlerischen Mappe bewerben. Worauf kommt es dabei an?

Inhaltlich gibt es unendlich viele Wege eine überzeugende Mappe aufzubereiten. Für den Studiengang Fotografie/Medien an der HBK Essen ist es generell wichtig, fotografische Serien zu erstellen, die über bloße Abbildungen hinaus gehen. Uns interessieren künstlerische Auseinandersetzungen. Wenn Sie anhand des Mediums Fotografie oder Bewegtbild darstellen können, wie Sie die Welt wahrnehmen, was Sie persönlich bewegt, ist schon einmal viel gewonnen. Zur Inspiration empfehle ich unseren Mappen-Workshop. Einmal im Monat informieren wir über alle wichtigen Grundlagen, Aufbau und mögliche Leitfäden. Interessierte können erfolgreiche Bewerbungsmappen sichten und Feedback zu mitgebrachten Arbeiten erhalten.

Welche Möglichkeiten haben Studieninteressierte an der HBK Essen sich zu orientieren und den für sie passenden Studiengang zu finden?

An der HBK Essen unterstützen wir Studieninteressierte so gut es geht in der Entscheidungsfindung. Für viele ist es wichtig, einen praktischen Einblick ins Studium zu erhalten. Aus diesem Grund öffnen wir einmal im Monat unsere Atelierräume und das Fotostudio für Studieninteressierte. Teilnehmer*innen können sich künstlerisch ausprobieren und haben außerdem die Möglichkeit, sich mit Studierenden auszutauschen. Darüber hinaus bieten wir ein zweiwöchiges Schnupperstudium an, in dem auch neben der Schule oder dem Beruf Kurse und Seminare besucht werden können.

Intensive Betreuung in der Mappenerstellung erhalten BewerberInnen in unseren Mappenvorbereitungskursen mit der Spezialisierung auf Fotografie/Medien oder über die Belegung eines Vorbereitungssemesters.

Studium an der HBK Essen

Die HBK Essen ermöglicht den Bachelor of Fine Arts (B.F.A.) in Voll- oder Teilzeit in den Fachgebieten Malerei/Grafik, Fotografie/Medien und Bildhauerei/Plastik. Zum Wintersemester 2019/20 ist außerdem der Start der Designstudiengänge Digital Media Design (B.A.), Game Art and Design (B.A.) und Produktdesign (B.A.) geplant.

Service und Beratung

Anna Rohrbach unterstützt Bewerber*innen auch bei der Studienwahlorientierung, zeigt Karrierewege auf und berät zu Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten. Termine für die persönliche Beratung können telefonisch oder per Mail vereinbart werden.

Kontakt
Anna Rohrbach
Direktwahl: 0201 545 61 09
anna.rohrbach@hbk-essen.de
Nächster Mappen-Workshop
Dienstag 26.03. / 15:30 – 18:30
Die Teilnahme ist kostenfrei.

HBK Essen Prinz-Friedrich-Str. 28 A, 45257 Essen

Weitere Infos zur Bewerbung sowie aktuellen Projekten, Ausstellungen und Workshops unter: hbk-essen.de

Share
Kategorien:
vorheriger Artikel
Cresta Facebook Messenger