Nachhaltiger, regionaler Bottled Cocktail supportet lokale Läden

1. Dezember 2020

Lokal Brutal – das Essener Feuerwasser Kollektiv bringt in Kooperation mit vier Essener Gastronomiebetrieben den ersten nachhaltigen, regionalen Cocktail in der Flasche auf den Markt und unterstützt so lokale Bars und Restaurants.

© Lokal Brutal

Federführend hinter der Initiative Lokal Brutal steckt der engagierte Barprofi Axel Klubescheidt. Offiziell heißt es: »Gerade unabhängige, inhabergeführte Bars und Restaurants treffen die aktuellen Maßnahmen gegen das Coronavirus besonders hart. Für sie bedeutet die aktuelle Lage ein wirtschaftliches Desaster. Hier möchte Lokal Brutal unkompliziert und unentgeltlich helfen – #supportyourlocalbar.«

© Lokal Brutal

Die Idee wird wie folgt zusammengefasst: »Vier Lokale aus Essen und ein Ehrenamtlicher entwickeln gemeinsam und solidarisch einen nachhaltigen, lokalen Cocktail für den Genuss zu Hause. Der Drink wird selbst produziert und besteht aus in der Natur gesammelten Zutaten, wie Kräuter, Früchte, Gewürze und Blätter sowie Spenden und Lebensmitteln, die in den Lokalen ›anfallen‹. Die Inhalte des nachhaltigen und lokalen Cocktail sollen der schwer angeschlagenen Gastronomie keine Extrakosten verursachen bzw. den Wareneinsatz sehr gering halten.«

Außerdem schmecken die Drinks noch besser, wenn man ganz genau Wert darauf legt, was darin verarbeitet wird. Auf der Facebookseite von Brutal Lokal werden die regionalen Zutaten sowie nachhaltige Herstellungs- und Verarbeitungsmethoden des jeweiligen »Bottled Cocktail« vorgestellt, außerdem teilnehmende Partner und Lokale.

Exklusiver Außer-Haus-Verkauf bei Käthe & Kalle, der School of Drinking, dem Fcuk Yoga und im Tatort Essen

Den fertig gemixten Funky X-Mas Punch in der Bottle gibt es dann in begrenzter Menge und pünktlich zum zweiten Adventswochenende im exklusiven Außer-Haus-Verkauf bei Käthe & Kalle, der School of Drinking, dem Fcuk Yoga sowie im Tatort Essen. Erlöse gehen an die vier teilnehmenden Lokale.

Unbedingt beachten: Das vom talentierten Ole »Bricks & Drips« von Oepen kreierte Etikett des Labels, der »Cool Houses« mit »Drink(s) at Home« und leckeren Cocktails in der Hand zusammen bringt.

Auch in Zukunft will das Label Lokal Brutal gerne immer wieder regional-saisonale Speisen sowie Getränke herstellen und ein gesellschaftliches Bewusstsein schaffen, um der Szene zu helfen. Also, lokale Läden in der Krise zu supporten, war noch nie so nachhaltig!

Tag:
vorheriger Artikel