21. FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland

WM 2018

Von MH in Service am 27.04.2018

Nach vier langen Jahren ist es diesen Sommer endlich wieder soweit. Vom 14. Juni bis 15. Juli wird die 21. FIFA Fußball Weltmeisterschaft ausgetragen.

Maracana, 13. Juli 2014. Finale Deutschland gegen Argentinien. Es läuft die 113. Minute der Verlängerung. Alles deutet auf Elfmeterschießen hin. Doch dann kam der Moment, den wir nie vergessen werden. Toni Kroos spielt einen Flachpass aus dem Mittelfeldzentrum auf die linke Seite zu dem startenden André Schürrle. Bedrängt von drei Argentiniern flankt er halb hoch an den Fünfmeterraum. Und da läuft Mario Götze ein und nimmt den Ball mit der Brust an um dann in einer Bewegung mit dem linken Fuß den Ball ins lange Eck zu streicheln. Der erste europäische Weltmeister auf südamerikanischen Boden!

Nach vier langen Jahren ist es diesen Sommer endlich wieder soweit. Vom 14. Juni bis 15. Juli wird die 21. FIFA Fußball Weltmeisterschaft ausgetragen. Gastgeber ist in diesem Jahr - zugegeben nicht ganz unumstritten – Russland. Insgesamt 32 Mannschaften versuchen den amtierenden Weltmeister Deutschland vom Thron zu stoßen. Doch bei Weitem haben nicht alle das Zeug dazu. Die Mission von Bundestrainer Jogi Löw und seiner Mannschaft heißt ganz klar: Titelverteidigung.

Das Eröffnungsspiel bestreiten Gastgeber Russland gegen Saudi Arabien. Anstoß ist um 17 Uhr im Moskauer Luzhniki. Wenn drei Tage später, am 17. Juni Deutschland sein erstes Spiel gegen Mexiko bestreitet, wird das öffentliche Leben nahezu still stehen. Es wird der Geruch von Grillwürstchen durch die Straßen ziehen und dann hoffentlich lauter Torjubel aus den Gärten dieser Stadt. Viele werden sich auch wieder an den Spots fürs Public Viewing zusammenfinden um gemeinsam die deutsche Nationalmannschaft zum Sieg zu brüllen. Dass wir uns so über die Erfolge der Mannschaft freuen dürfen, ist kein Zufall.

Konstante Entwicklung

Seit dem Sommermärchen von 2006, als Deutschland Gastgeber der Fußball Weltmeisterschaft war, hat sich der deutsche Fußball stetig weiter entwickelt und das Ansehen stieg auch international. Waren es damals zwei Spieler im deutschen WM Kader, die in einer Topliga Europas ihr Geld verdienten, hat sich die Zahl verfünffacht.  Spieler wie Mesut Özil (Arsenal London), Toni Kroos (Real Madrid) oder der Torhüter Marc-André ter Stegen (FC Barcelona) sind in ihren Vereinen unumstrittene Führungsspieler. Ein Selbstläufer wird die Titelverteidigung gewiss nicht.

Die Konkurrenz schläft nicht

Der Kreis der Titelanwärter ist lang. Das wiedererstarkte Brasilien ist nach dem desaströsen Ausscheiden, dem 1:7 im Halbfinale gegen Deutschland, auf Wiedergutmachung aus. Auch Argentinien um Lionel Messi, dem Spieler vom vermeintlichen anderen Stern, möchte mit seiner Mannschaft ein Wörtchen um den Titel mitreden. Als amtierender Europameister und mit dem Weltfußballer Cristiano Ronaldo ist Portugal auch ein Favorit. Aber an einer Nation kommt niemand vorbei wenn es um die Entscheidung geht. Frankreich hat den stärksten Kader seit eh und je. Deutschland ist die Titelverteidigung durchaus zuzutrauen. Wenn die Mannschaft Weltmeister bleiben will, muss sie jede Mannschaft schlagen. 

21. FIFA Fußball Weltmeisterschaft
14.06. - 15.07.2018 - Russland



Ähnliche Artikel in dieser Kategorie

Paradiese und Utopien im Essener Stadtgarten

Erlebe dein grünes Wunder. Am 8. und 9. Juli findet im Essener Stadtgarten ein Familien- und Upcyclingfest mit einer vielfältigen Bespielung und diversen Mitmach-Aktionen statt.

weiterlesen

Druckertankstelle & Lindenquartier

Carla Linnéa Theis vom LindenQuartier und Nicolas Schildmann von der Druckertankstelle sind sich nicht nur grün, sondern tragen mit einem neuen Nachbarschaftsprojekt auch ihren Teil zum Thema Nachhalt

weiterlesen

Druckertankstelle Essen

Sparen bedeutet nicht gleich »billig«. Die Druckertankstelle Essen in Rüttenscheid ermöglicht das Einsparen von Druckkosten, nicht das Sparen an Qualität.

weiterlesen