Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017

Säen, Ernten, Essen - geht ins Finale

Von CW in Service am 28.09.2017

Zum Finale der Veranstaltungsreihe »säen, ernten, Essen« präsentieren sich 16 teilnehmende Klein- und Gemeinschaftsgärten sowie Landwirtschaften an einem gemeinsamen Tag der offenen Tür.

Fotos: Mike Henning und Jochen Tack


Mit dem Fahrrad zu Essener Bauernhöfen, Klein- und Gemeinschaftsgärten

Bevor die Gärten in Essen winterfest gemacht werden, wird im Oktober nochmals geerntet und gefeiert. Zum Finale der Veranstaltungsreihe »säen, ernten, Essen« präsentieren sich 16 teilnehmende Klein- und Gemeinschaftsgärten sowie Landwirtschaften an einem gemeinsamen Tag der offenen Tür.

Diesmal öffnen gleich drei Essener Landwirtschaften ihre Höfe und Hofläden, der Grugapark ist mit seiner Ausstellung »Essen erntet« dabei, eine Dachterrasse lädt zum »grünen Ausblick« auf Essens Dächer ein. Alle Orte sind über Radwege miteinander verbunden. So können Teilnehmer gleichzeitig die grünen Orte und Wege der Stadt entdecken.

Strecke Nord - 19 km, 60 Höhenmeter

Mobiler Garten - Gemeinschaftsgarten on Tour
Der Herbst kommt und damit die Erntezeit – auch für die mobilen Gärten. Teilnehmer erfahren was 
im Laufe des Sommers in den Pflanzkisten an den verschiedensten Orten in Essen gewachsen ist. 
Mobiler Garten, Katernberger Markt, 45327 Essen

Bonnekamphöhe - Grusel und Weisheiten bei Kürbissuppe
Auch für den letzten Teil der Trilogie sind die Mitwirkenden der Bonnekamphöhe wieder kreativ geworden. Teilnehmer erwartet ein Kürbisfest, wie man es vielleicht erst Ende Oktober sehen würde. Neben einer Kürbissuppe aus eigenem Anbau gibt es Führungen über das Gelände. Wer mag, bleibt  bis zum Sonnenuntergang. Dann werden bei  Lagerfeuer  Gruselgeschichten erzählt.
Allmende Bonnekamphöhe, Bonnekamphöhe 50, 45327 Essen

Mechtenberg - Hoffest und Gemüsememory
Inmitten von Feldern und Grün bewirtschaftet die Familie Budde Maaß seit 2007 den Bauernhof am Mechtenberg, den sie mit viel Liebe umgebaut haben. Im Hofladen kann eingekauft werden. Kinder knüpfen Kontakt zu den Hoftieren, buddeln im Sand und fahren Trettrecker. Für das leibliche Wohl werden Kürbissuppe und Reibekuchen bereitstehen und der Hauswinzer bietet seine Weine zur Verkostung an. 
Bauernhof am Mechtenberg, Mechtenberg 5, 45309 Essen

Bauer Ridder - Pferde auf historischem Hof
Der Hof von Bauer Ridder ist Teil eines Ensembles historischer Fachwerkhäuser, den Fünf Höfen am Leither Bach. Allen Pferdefreunden sei der Hof besonders ans Herz gelegt, denn Bauer Ridder hält viele verschiedene Rassen. Streicheln ist natürlich erlaubt. Kulinarisch bietet er neben der Ernte vom Feld auch Eingemachtes und Aufstriche aus eigener Produktion.
Bauer Ridder, Rodenseelstraße 181a, 45307 Essen

Strecke West - 20 km, 180 Höhenmeter

Nachbarschaftsgarten - Erntedank-Mandalas legen
Der Nachbarschaftsgarten ist zu einem soziokulturellen Treffpunkt in Frohnhausen geworden. So wird von verschiedenen Kulturen gelernt und das Wissen über all das Essbare in der Natur untereinander ausgetauscht. Am Aktionstag wird zum Mitmachen eingeladen. 
Nachbarschaftsgarten Diergardtstraße, Diergardtstraße/Luise-Meitner-Straße 45144 Essen

Steenkamp Hof - Digitale Schnitzeljagd
Wie eine Oase, etwas abgelegen von der Straße, liegt der Steenkamp Hof – ein historisches Schmuckstück bäuerlichen Lebens. Er gewährt einen Blick zurück in die traditionelle landwirtschaftliche Produktion in Essen. Ganz modern ist die Schnippeldisko, bei der Teilnehmer mitkochen und sich für die weitere Tour stärken können.
Steenkamp Hof, Reuenberg 47a, 45355 Essen

Strecke Zentrum - 13,5 km, 120 Höhenmeter

Pflückgärten - Entdecke den Freiraum
Das Haus am Weberplatz sowie der angrenzende Weberplatz werden noch bis Ende des Jahres als zentrale Anlaufstelle der Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017 genutzt. Von Zucchinis über Kürbisse lässt sich einiges entdecken und auch ernten. Der Freiraum Weberplatz lädt mit Sitzgelegenheiten zum Verweilen und Picknicken vor dem Haus ein. Getränke werden bereitstehen und können nach Lust und Laune mit Kräutern aus den Pflückgärten verfeinert werden.
Pflückgärten auf dem Weberplatz, 45127 Essen

Kleingärten - Führung durch die Kleingartenanlage
Der Kleingartenverein Altstadt-Nord e.V. besteht aus 263 Mitgliedern mit Gärten zwischen Stadtmitte und Essen-Altenessen. Heute kann die gesamte Kleingartenanlage besichtigt werden. Eine kleine Bewirtung der Gäste und Radler ist vorgesehen. Für alle die mit dem E-Bike kommen, stehen Ladestationen zur Verfügung. 
Kleingartenverein Altstadt-Nord e. V., Am Kreuz (Zufahrt über Seumannstraße) 45326 Essen

Dachterrasse - Über den Dächern von Essen
Zwischen Himmel und Erde, hoch über den Dächern der Stadt, liegt eine grüne Oase der Ruhe und Entspannung, nämlich die Dachterrasse des Malteserstift St. Bonifatius. Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter des Stifts haben gemeinsam mit Liebe zu Mensch und Natur gesät, gepflanzt und gepflegt. Teilnehmer sind eingeladen, die Früchte dieser Arbeit zu genießen. Frisch aufgegossener Pfefferminztee, Apfelkuchen oder Rosmarinkartoffeln mit Kräuterquark – hier ist für jeden etwas dabei.
Dachterrasse des Malteserstift St. Bonifatius, Selmstraße 5 - 7, 45127 Essen

Planckgarten - Kartoffelernte mit frischen Kräutern
Im Planckgarten steht im Herbst die Kartoffelernte an. Gemeinsam werden die Kartoffeln geerntet 
und anschließend gegrillt – natürlich mit frischen Kräutern aus dem Garten verfeinert! 
Planckgarten, Planckstraße, 
Ecke U-Bahn-Haltestelle Planckstraße, 45147 Essen

Strecke Ost - 13,5 km, 150 Höhenmeter

Grugapark - Essen erntet
Von Samstag, 30.09. bis Dienstag, 03.10. findet die Ausstellung »Essen erntet« im Grugapark statt. Dabei präsentieren Essener Bäcker, Fischer, Floristen, Förster, Imker, Jäger, Geflügelzüchter, Landwirte, der Naturschutzbund NABU und die Schule Natur Produkte und Projekte zum Thema Primärproduktion und Naturschutz in Essen. Im Vordergrund steht das Erlebnis für die ganze Familie. Der Eintritt in den Grugapark muss gezahlt werden. Fahrräder können nicht mit in den Park genommen werden.
Grugapark (Eingang Orangerie), Virchowstraße 167, 45147 Essen

Mediationsgarten - Ernte-Dank-Fest
Besucher lernen Speisen aus anderen Kulturen kennen, die einfach und gesund zubereitet werden. Die Zutaten aller Gerichte kommen aus dem Garten und aus der Region. Sie werden unter ökologischen Bedingungen angebaut und verarbeitet. Das Beisammensein an diesem Sonntag lädt zum Verweilen und Geschichten erzählen ein – aus fernen Ländern und aus dem Ruhrgebiet.
Mediationsgarten, Frankenstraße 108, 45134 Essen

Siepengarten - Saatgut-Ernte für das nächste Jahr
Der Herbst ist da und bringt Saatgut für das  neue Gartenjahr. Bevor die Samenkörner vom Herbstwind davongetragen werden, heißt es: Ran an die Saatgut-Ernte! Gemeinsam werden kleine Saatguttütchen gebastelt und dann die Saat von unterschiedlichen Blumen wie Nachtkerze, Sonnenblume, Jungfer im Grünen oder Ringelblume geerntet. 
Siepengarten, Ecke Siepenstraße/Ahrfeldstraße im Siepental, 45136 Essen

Strecke Süd - 17 km, 200 Höhenmeter

Grüne Matte - Ein neues Gartenparadies
Erst vor einem halben Jahr startete der Gemeinschaftsgarten Grüne Matte in Essen-Schuir: Inzwischen ist ein kleines Gartenparadies entstanden, in dem auch schon kräftig geerntet wird. Ab 11:30 Uhr geht’s los mit einem Mitbring-Frühstück. Bei einer Gartenführung informieren sich Teilnehmer über Besonderheiten im Garten (z.B. Kultur auf Strohballenbeeten) und über Gemüseraritäten, wie Johannisbeertomaten, Portugiesischen Kohl oder Baumspinat. 
Gemeinschaftsgarten Grüne Matte, Grüne Matte (neben Hausnummer 5), 45133 Essen

Oberschuirshof - Bauernhof zum Anfassen
Im ländlichen Süd-Westen Essens, im schönen Schuir, findet man den Bauernhof der Familie Weber. Über die Stadtgrenzen hinaus ist der Oberschuirshof bekannt als »Bauernhof zum Anfassen«. Alles, was auf den Feldern wächst und gedeiht, kann im Hofladen eingekauft werden. Während die Kinder spielen und die Tiere des Hofes besuchen, können Erwachsene viele Informationen rund um Landwirtschaft erhalten oder beim Apfelsaftpressen die eigene Kraft testen. Spanferkel und andere Leckereien stehen bereit. 
Oberschuirshof, Schuirweg 61, 45133 Essen

Gartenhaus Dingerkus - Ein alter Garten in der Stadt
Im Jahr der Grünen Hauptstadt wird das Thema »Ein alter Garten in der Stadt« umgesetzt.  Dabei gilt es, alte Obst-, Gemüsesorten und Blumen (wieder) zu entdecken. Bei Kaffee, Kuchen, Tee und entspannter Musik haben alle Besucher ein ganz besonderes Spätsommer-Gartenerlebnis.  
Gartenhaus Dingerkus, Brandtorstraße gegenüber Hausnummer 15 (Zufahrt über Wesselswerth 23), 45239 Essen

Sonntag 01.10.2017, 10:00 - 18:00

10:00 Grosse ADFC-Rundtour
Start / Ziel: Vorplatz Grugahalle

Alle weiteren Tourstarts 12:00 und 15:15

Strecke Nord / Start / Ziel: Mobiler Garten
Strecke West / Start / Ziel: Nachbarschaftsgarten
Strecke Zentrum / Start / Ziel: Pflückgärten
Strecke Ost / Start / Ziel: Grugapark
Strecke Süd / Start / Ziel: Grüne Matte

* Tipp: Die Strecken verlaufen gegen den Uhrzeigersinn. Wer sich an die vorgegebene Streckenführung hält, muss weniger strampeln.

Weitere Infos: essengreen.capital



Ähnliche Artikel in dieser Kategorie

Taxi 2.0

Fast 30 Prozent der Taxikunden in Deutschland bestellen ihr Taxi bereits per App. Fast jeder dritte Verbraucher kennt mindestens eine Taxi-Applikation.

weiterlesen

»Wächst doch wieder« wächst weiter

Mitte Februar hieß es hier zum letzten Mal »waschen, schneiden, föhnen«, denn der Kult-Friseursalon am Isenbergplatz im Essener Südviertel. zieht um.

weiterlesen

Trennung – Lagerbox

Schluss, Aus, Ende und Vorbei! Manche Beziehungen haben ein Ablaufdatum. Fast jeder dürfte die Erfahrung bereits einmal (oder mehrmals) gemacht haben. Trennungen sind nun mal keine schöne Angelegenhei

weiterlesen