von RED am 01.10.2016 in Service

Ein laufspezifisches EMS-Training schützt vor Überlastungsbeschwerden und beugt Haltungsschäden vor. Zudem kann mit dem gezielten Krafttraining die Schnelligkeit und Abdruckkraft vom Boden effektiv verbessert werden.

Gesund und aktiv leben – dieses Ziel verfolgen viele Läufer bei ihren regelmäßigen Runs. Mehr Laufen verbessert die Gesundheit. Oder doch nicht? Ein hohes Pensum an Laufeinheiten stellt eine einseitige Belastung für den Körper dar. Um die Laufökonomie zu verbessern und Verletzungen zu vermeiden, ist ein ergänzendes Krafttraining essentiell. EMS-Training bietet  eine zeitsparende Lösung. Das EMS-Prinzip kann individuell eingesetzt werden: Egal ob die Schnellkraft verbessert werden soll oder der Fokus auf regenerativen und präventiven Übungen liegt – EMS ist vielseitig. In nur 20 Minuten wird der ganze Körper trainiert und auch tiefliegende, oft vernachlässigte Muskeln werden erreicht – für einen gesunden und aktiven Sportalltag.

EMS-Training bildet das ergänzende Pendant zum Laufen – mit seinem intensiven 20-Minuten-Workout kann ein Ungleichgewicht der Belastungen behoben werden. Beim Laufen werden Waden- und Oberschenkelmuskulatur besonders stark beansprucht. Andere Muskelgruppen, wie zum Beispiel Rumpf- und Bauchmuskeln, dagegen kaum bis gar nicht. Ein laufspezifisches EMS-Training schützt vor Überlastungsbeschwerden und beugt Haltungsschäden vor. Zudem kann mit dem gezielten Krafttraining die Schnelligkeit und Abdruckkraft vom Boden effektiv verbessert werden.

Hocheffektives Muskeltraining für persönliche Laufhighlights

Die Bodystreet-Methode verbindet konkrete Übungen mit Elektromuskelstimulation von außen. Herzstück des Trainingskonzeptes sind Elektroden, die an Arm- und Beinpads sowie an einer Weste fixiert sind und die gesamte tiefliegende Muskulatur aktivieren. Ihr kommt eine entscheidende stabilisierende und stützende Funktion zu – bewusst kann sie jedoch nicht angesteuert werden. Bodystreet ermöglicht mit dieser tiefenwirksamen Methode ein hocheffektives Ganzkörpertraining und ist somit die ideale Ergänzung zum Ausdauersport.

Gezielt und individuell

Zu den Grundsätzen von Bodystreet gehört die persönliche Betreuung: Maximal zwei Kunden trainieren mit einem Personal Coach, der genau auf deren individuelle Wünsche eingeht. Gezielt lassen sich mit EMS neben dem Muskelaufbau auch Problemzonen bekämpfen. Die nächste Laufrunde – ob im Park oder auf Asphalt – sollte also auf jeden Fall an einem der Bodystreet-Studios vorbeiführen. 

Body Street 

Essen-Rüttenscheid und Holsterhausen

Elfriedenstr. 40, 45130 Essen

Rüttenscheider Str. 61, 45130 Essen

Gemarkenstraße 54, 45147 Essen