Museum Folkwang Essen

Italienische Malerei der 20er Jahre

Von AL in Service am 27.08.2018

Werke zwischen Melancholie, Magie und Mode: Museum Folkwang zeigt ab 28. September italienische Malerei der 1920er Jahre

Bild 1 von
Ausstellung: Unheimlich real – Italienische Malerei der 1920er Jahre // Foto: Museum Folkwang, Jens Nober

Ein Herbst voller Magie im Museum Folkwang. Vom 28.  September 2018 bis zum 13.  Januar 2019 zeigt das Museum Folkwang in der Ausstellung Unheimlich real. Italienische Malerei der 1920er Jahre über 80  Arbeiten des Magischen  Realismus.  

Die groß angelegte Ausstellung Unheimlich real. Italienische Malerei der 1920er Jahre präsentiert mehr als 80 Gemälde des Magischen Realismus, eine Kunstbewegung, die in Italien nach dem Ersten Weltkrieg entsteht. Gezeigt werden herausragende Werke wichtiger ProtagonistInnen wie Ubaldo Oppi, Cagnaccio di San Pietro oder Edita Broglio, die eine Vielzahl an unterschiedlichen Themen und Motiven präsentieren: Architekturdarstellungen, Stillleben und Szenen des Alltaglebens. Aber auch Frauenporträts in magischen Kulissen, die die Stärke und Attraktivität der Dargestellten sowie die Modeideale der 1920er Jahre zeigen, sind wiederkehrende Motive in den Werken des Magischen Realismus.

Nach den Erfahrungen des Ersten Weltkriegs, kehren in Europa und in den USA viele KünstlerInnen ab 1918 zu einer realistischen Darstellung zurück und wenden sich zunehmend vom Expressionismus ab. Die Darstellung der Realität ist in Italien von besonderer Intensität: Anknüpfend an die metaphysische Malerei von Giorgio de Chirico und die im Pariser Neoklassizismus ausgerufenen Rückkehr zur Ordnung, lassen die MalerInnen auf ihren Gemälden die Zeit stillstehen. Sie fügen ihren realistischen Darstellungen eine traumhafte, unheimliche, mitunter verstörende Anmutung hinzu. Unter der glatten Oberfläche lauert stets der Abgrund, hinter dem Vertrauten das Unheimliche. Eben diese rätselhafte Atmosphäre brachte der Kunstbewegung den Begriff »Magischer Realismus« ein. Entstanden sind stimmungsvolle Bilder von enormer malerischer Qualität in einnehmenden Farben. Die Eröffnung findet statt am 27. September 2018 um 19 Uhr.

Unheimlich real
Italienische Malerei der 1920er Jahre
28.09.2018 - 13.01.2019 - Museum Folkwang

Weitere Infos: museum-folkwang.de


›› Hier geht‘s zum Interview mit Peter Gorschlüter - dem neuen Direktor vom Museum Folkwang




Ähnliche Artikel in dieser Kategorie

Säen, Ernten, Essen

Die Veranstaltungsreihe startet im Frühjahr, Sommer und Herbst und stellt jeweils die lokale Produktion von Lebensmitteln in der Stadt Essen vor.

weiterlesen

Valentinstag

Wo kommt die Tradition der Verliebten eigentlich her? Nur die wenigsten wissen, dass der Valentinstag auf einen rebellischen Bischof zurückgeht und eigentlich am 15. Februar gefeiert werden müsste.

weiterlesen

Ausflugslokal – Haus am See

Nach sechsjähriger Wintersaison-Abstinenz öffnet das Ausflugslokal ab sofort nicht nur von mittwochs bis sonntags die Türen für alte und neue Gäste, sondern auch ein Türchen für die Community vom offg

weiterlesen