Emscher in the Box

Emschergenossenschaft-Ausstellung

Von CW in Service am 30.06.2017

Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017 präsentiert sich in der Innenstadt: Emschergenossenschaft-Ausstellung »Emscher in the Box« ist am Kennedyplatz zu sehen ...

Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017 präsentiert sich in der Innenstadt

Emschergenossenschaft-Ausstellung »Emscher in the Box« ist am Kennedyplatz zu sehen 

Die Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017 ist nun auch in der Stadtmitte deutlich sichtbar. Und das gleich an mehreren Standorten: Eine Grüne Spur weist den Weg zu den grünen Orten in Essens Zentrum, auf dem Kennedyplatz eröffnete der Pavillon »Komm auf meine grüne Wiese« mit einer kreativen Ausstellung zum Emscher-Umbau und ab Ende Juli werden Grüne Inseln für mehr Grün in der Innenstadt sorgen.  

»Wir sind als Grüne Hauptstadt Europas nicht nur am Baldeneysee oder im Gruga-Park präsent, sondern auch hier mitten im Zentrum unserer Stadt. Ich lade alle Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste ein, unserer Grünen Spur zu folgen und die Stadt neu zu entdecken«, sagt Oberbürgermeister Thomas Kufen. Vom Willy-Brandt-Platz aus dient die auf den Boden aufgebrachte Linie als Wegweiser u.a. zur Kunstinstallation GRowEEN in der VHS am Burgplatz, zum »Freiraum Weberplatz«, dem Informations- und Kreativzentrum der Grünen Hauptstadt, und zum Kennedyplatz, wo das von Landschaftsarchitekt Andreas Kipar geplante Projekt »Komm auf meine Grüne Wiese« am vergangenen Wochenende eröffnete.  

Verweilen und informieren auf Essens grüner Wiese 

Eine grüne Oase in luftiger Höhe, die zum Entspannen und Verweilen einlädt und vom Team des benachbarten »Cafe & Bar Celona« den Sommer über als zusätzliche Außengastronomie betrieben wird, ist ebenso Teil der Installation wie die mobile Ausstellung »Emscher in the Box« der Emschergenossenschaft zu ihrem Generationenprojekt Emscher-Umbau. »Wir hatten schon länger das Ziel, unsere Ausstellung an einem so stark frequentierten Ort wie dem Kennedyplatz zu präsentieren. Der Emscher-Umbau ist ein Projekt für die Menschen in der Region und wir zeigen mit „Emscher in the Box“, wie ihnen schrittweise ihr Fluss wieder zurückgegeben wird«, freut sich Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft. Bis Oktober 2017 wird der Pavillon mitsamt der Ausstellung auf dem Kennedyplatz zu sehen sein – als einer der grünen Aktionsorte in der Innenstadt.     

Grüne Inseln für die Innenstadt 

»Kommen Sie alle ins Zentrum, besuchen sie die Pflückgärten am Weberplatz, verbringen Sie schöne Stunden auf unserer grünen Wiese, kommen Sie mit den Volunteers der Grünen Hauptstadt ins Gespräch oder lassen Sie sich überraschen, was in den kommenden Wochen und Monaten noch in der Innenstadt passiert«, rät Simone Raskob, Umwelt- und Baudezernentin und Projektleiterin der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017 den Besuchern. Und bald gibt es noch mehr zu entdecken: Ab Ende Juli werden entlang der Grünen Spur 53 Pflanzelemente aufgestellt, die als »Grüne Inseln« noch mehr Natur ins Essener Stadtzentrum bringen sollen.cw Foto: Jochen Tack 

Weitere Infos: essen.green.capital.de



Ähnliche Artikel in dieser Kategorie

Parkleuchten im Grugapark

Inhaber der Grugapark-Jahreskarte können 365 Tage Grugapark inklusive seiner Einrichtungen erleben!

weiterlesen

Tipps für die Hochzeitsfeier - Aus der Sicht eines DJs

Keine Hochzeitsfeier ohne Vorgespräch mit dem Hochzeits-DJ. Denn die Hochzeitsfeier ist wahrscheinlich die wichtigste Feier eures Lebens.

weiterlesen

7. Essener Firmenlauf

Am 28. Juni um 19 Uhr wird der größte Lauf Essens an der Huyssenallee auf Höhe der Philharmonie gestartet und auf der Tummelwiese im Grugapark enden.

weiterlesen