Datenschutz-Grundverordnung der EU

DGSVO?

Von CM in Service am 25.06.2018

Am 25. Mai war Stichtag: Ab diesem Tag vereinheitlichte die Datenschutz-Grundverordnung der EU (DGSVO) die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen. Wir haben die entsprechenden Akteure befragt …

Datenschutz-Grundverordnung der EU

Am 25. Mai war Stichtag: Ab diesem Tag vereinheitlichte die Datenschutz-Grundverordnung der EU (DGSVO) die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen. Sie erhält dann Vorrang gegenüber nationalen Gesetzgebungen innerhalb der EU und soll neben dem Schutz personenbezogener Daten auch für freien Datenverkehr innerhalb des EU-Binnenmarkts sorgen.

Für Privatpersonen und Bürger bedeutet diese Vereinheitlichung eine Verbesserung der Sicherstellung von Grundrechten. Für Unternehmen bedeutet sie aber zunächst einmal erheblichen zusätzlichen Aufwand. Das Thema Datenschutz bekommt eine neue Dimension. Wir haben die entsprechenden Akteure befragt …

Florian Käufer sbst. Geschäftsführer einer Reise & Event GmbH in Essen


Florian Käufer sbst. Geschäftsführer einer Reise & Event GmbH in Essen

»Es ist bestimmt wichtig, dass Themen wie Datenschutz und besonders die Transparenz in Bezug auf die eigenen Daten in der heutigen Zeit eine wichtige Rolle spielen und vom Gesetzgeber aktualisiert werden. Als Unternehmer und juristischer Laie begegne ich dem neuen Gesetz mit einer gewissen Ehrfurcht und möchte nichts falsch machen. Wir als Reisebüro werden glücklicherweise von unseren Partnern unterstützt und  erhalten Impulse, die uns die Arbeit in Bezug auf die DSGVO erleichtert. Zum Beispiel mittels Software, die es uns ermöglicht, bei jeder Buchung und Beratung ein Info- 
blatt für unsere Kunden ausdrucken zu können. Diesem Infoblatt kann übersichtlich entnommen werden, welche persönlichen Daten uns vorliegen und was hiermit in Bezug auf die Weitergabe passiert. Denn die Abwicklung jeder Reise erfordert selbstverständlich deren Übermittlung an Leistungsträger – wie zum Beispiel Hotels oder Airlines. Kunden, die dieses Blatt von uns bekommen reagieren nicht selten belustigt. Andere berichten lachend oder auch ein wenig genervt davon, wie sie im eigenen Berufsleben mit der Datenschutz-Grundverordnung konfrontiert sind«.

Monika Wyrobisch sbst. Steuerberaterin in Essen


Monika Wyrobisch sbst. Steuerberaterin in Essen

»Die neuen Transparenzpflichten der Datenschutz-Grundverordnung erfordern von allen Unternehmen ein Umdenken im Umgang mit personenbezogenen Daten. Nach intensiver Beschäftigung mit diesem Thema haben wir eine Checkliste erarbeitet, die uns und bei Bedarf und auch unseren Mandanten hilft, alle organisatorischen Maßnahmen rechtzeitig in die Wege zu leiten. 
Wir selbst sind soeben mit den Vorbereitungen fertig geworden und erhalten nun peu à peu die Vereinbarungen ›zur Verarbeitung personenbezogener Daten‹ unterschriebenen von unseren Mandanten zurück. In persönlichen Gesprächen überwiegen natürlich der Unmut ob dieses neuerlichen Verwaltungsungetüms: Die DSGVO führt zu Mehraufwand, der im Hinblick auf den erhofften Regelungssinn jegliche Verhältnismäßigkeit vermissen läßt. Als strategisch denkender Unternehmer kann man die DSGVO allerdings auch dazu nutzen, sämtliche Datenverarbeitungsprozesse im Unternehmen kritisch zu hinterfragen und so zu dokumentieren, dass sie den Erweiterungen der Dokumentationspflicht bei der Verarbeitung personenbezogener Daten gerecht werden: Möglichst mit zusätzlichen Funktionen zur Erkennung von Risiken«!

Jörg Küpperfahrenberg, sbst. Rechtsanwalt im Kanzleihaus Essen


Jörg Küpperfahrenberg, sbst. Rechtsanwalt im Kanzleihaus Essen

»Aus anwaltlicher Sicht kann ich feststellen, dass die neue Datenschutz-Grundverordnung bei den Unternehmen, die sich mit dem Thema beschäftigen, für viel Unruhe und Verunsicherung gesorgt hat. Es gibt daneben auch eine Vielzahl von Unternehmen, die dieses Thema bisher wenig bis gar nicht beachtet haben. Letztere sind durch die Vielzahl von Berichten und der Androhung von Abmahnungen und Bußgeldern mittlerweile aufgeschreckt worden. Die Unternehmen, die sich damit beschäftigt haben oder wollen (müssen), stöhnen allerdings unter der teils umfangreichen Mehrbelastung für die Unternehmen und missbilligen sehr häufig die massiven Anforderungen des Gesetzgebers. In der Tat sind die Anforderungen für alle Betroffenen immens. Der eigentlich gute Ansatz des Datenschutzes privater Daten geht zwar in die richtige Richtung, stellt allerdings die hohen Anforderungen gegenüber den Falschen, da eigentlich Google, Facebook und Co. kontrolliert werden sollten und nicht der Fotograf, Schreinermeister oder Fachhandel um die Ecke«. 

Stefan Romberg, sbst. Gastronom in Essen


Stefan Romberg, sbst. Gastronom in Essen

»Gerade uns Kleinunternehmer treffen die neuen Verordnungen wieder am härtesten, da wir keine eigenen großen Rechtsabteilungen im Hause haben. So darf eine Reservierung nicht ohne weiteres in das Reservierungsbuch eingetragen werden. Denn als Gastronom verbinde ich hier einen Namen und personenbezogene Daten miteinander. Somit müsste das Reservierungsbuch verschlossen im Tresor liegen. Ein Reservierungsbuch, das jedoch nicht von jedem Mitarbeiter eingesehen werden kann, ist nicht gerade sinnig. Während Facebook & Co. sich wieder irgendwie rauswinden, können wir Kleinunternehmer mittlerweile ohne Probleme aus dem EU Ausland verklagt werden und haben dann ggf. mit einem Gerichtsstand in Spanien zu tun und müssen zusehen, wie wir das sprachlich geregelt bekommen«.



Ähnliche Artikel in dieser Kategorie

Saisonaler Bedarf – Lagerbox

Lagerbox bietet Lageräume bis zu 3 Meter Höhe an, so dass man alles, was zu schichten geht, auch bequem, quasi im Tetris -Modus stapeln kann.

weiterlesen

Parkleuchten im Grugapark

Inhaber der Grugapark-Jahreskarte können 365 Tage Grugapark inklusive seiner Einrichtungen erleben!

weiterlesen

Soccerdays 2017

Mit den »Soccerdays 2017« geht die erste Fußballmesse für Endverbraucher an den Start. Die Messe für Fußballinteressierte findet erstmals im Juli 2017 in der Messe Essen statt.

weiterlesen