Weltkindertag im Grugapark Essen

Weltkindertag 2018

Von LME in Entertainment am 27.08.2018

Zum Weltkindertag am Sonntag den 16. September verwandelt sich die Kranichwiese und Dahlienarena im Grugapark Essen in ein Spielparadies mit buntem Programm für Klein und Groß von 11 bis 17 Uhr.

Bild 1 von
Fotos: Grugapark Essen - Silke Merz

Zum Weltkindertag am Sonntag den 16. September 2018 verwandelt sich die Kranichwiese und Dahlienarena im Grugapark Essen in ein Spielparadies. Beim Seifenkistenrennen, Sportolympiaden und dem Experimentierfeld werden die Kinder aktiv. 2018 zeigen u.a. die Sportjugend Essen, die Bewegungswerkstatt Essen und die Gemeinschaft Essener Turnvereine ein buntes Programm für Klein und Groß von 11 bis 17 Uhr.

Große Erlebniswelt

Eine Erlebniswelt lädt zur großen Entdeckungstour für kleine Besucher.  Geschick, Ausdauer und ganzer Körpereinsatz ist bei der Rollenrutsche, Kisten-Malaktionen, Trampolin-Anlage oder dem Menschen-Kicker gefragt. Der beliebte Zorb, ein übergroßer, durchsichtiger, begehbarer Ball, darf ebenfalls nicht fehlen. Alle, die neue Sportarten testen wollen, sind bei der ETB-Hockeyabteilung und dem Roll- und Eislaufverein Gruga gut aufgehoben. Und wer schon immer einmal einen Baum erklettern wollte, kann dies ebefalls lernen. 

Kleinkunst & Co 

Für tolle Unterhaltung vor der Orangerie und auf der Kranichwiese sorgen »Gerd der Gaukler« und »Pico Bello«, die ihr Publikum mit Zauberei und Späßen überraschen. Während der Zauberer »Pico Bello« gerne mal Kinder auf die Bühne bittet, die ihm assistieren, derweil er andere Kinder mal schweben lässt, konzentriert sich »Gerd der Gaukler« mit Jonglierkunst, Einrad Akrobatik und virtuoser Tollpatschigkeit eher auf den Lachmuskel. Schließlich möchte der ja auch richtig trainiert werden. Außerdem wird geschminkt, gebastelt und gespielt. Auf die ganz Kleinen wartet ein buntes Karussell und Mitmachaktionen im Zirkuszelt. Ob Wasser oder Wald, Tiere oder Technologie: Am Weltkindertag im Grugapark macht Wissen nicht nur »Ahh«, sondern Spaß! Egal ob T-Shirts bedrucken, Holz sägen oder das Seifenkistenrennen – hier gibt es für jeden etwas zu entdecken. »Kleine« Forscher könnensichere Sonnenbeobachtung betreiben oder lernen wie Technik bei Handys und Drohnen funktioniert.

Seifenkistenrennen

Zum 22. Mal veranstalten das Jugendamt und die Weststadthalle mit dem Grugapark das spannende Seifenkistenrennen. Wenn die Teilnehmer am Seifenkistenrennen ihr Fahrzeug ab 9.30 Uhr über den TÜV gebracht haben, wird es ab 12 Uhr ernst. Die Rennen beginnen. In vier Klassen gehen die Kinder an den Start. In der fünften, der offenen, dürfen auch die großen Kinder ab 16 Jahren starten. Die originellste Seifenkiste wird vom Publikum gewählt und ihr Fahrer mit einem Pokal und einer Urkunde ausgezeichnet.

Wer bis dahin noch genug Energie hat und neue Tanzschritte sofort ausprobieren möchte und auch noch gerne singt; für den gibt es ab 11 Uhr ein Programm zum mitmachen. Kinder, Jugendliche und die Dozenten vom Tanzstudio Scala 11 präsentieren dann nämlich im Musikpavillon HipHop, Breakdance und ganz neu dabei sogar »Gumboot Dance«. An gleicher Stelle, ab 14 Uhr zeigt die Folkwang Musikschule ihr Programm und um 15:45 bietet  das Gymnasium Werden Einblicke in die Tanzabteilung. 

Kinder bis 15 Jahre haben freien Eintritt in den Park, der ÖPNV befördert die Kinder kostenlos zum Grugapark! 

16.09.2018 - Grugapark  
Kranichwiese und Dahlienarena 
Weitere Infos: grugapark.de






Ähnliche Artikel in dieser Kategorie

17. Rüttenscheider Musiknacht

Mittlerweile zum 17. Mal steht ein klassisches Konzept auf dem Programm: Nacht-Schwärmer und Musikfans treffen sich am Samstag, den 8. April ab 20 Uhr und machen »Location-Hopping«.

weiterlesen

45. Internationaler Weihnachtsmarkt

Wer den Zauber der Vorweihnachtszeit erleben möchte, den lädt die Essen Marketing GmbH (EMG) bis zum 23. Dezember in die Essener Innenstadt ein!

weiterlesen

Bunkernacht

Telekom Electonic Beats reist durch die deutsche Klublandschaft und einen festen Ankerpunkt der »Clubnight Series« bildet der Essener Goethebunker.

weiterlesen