Valentinstag

Von LME in Entertainment am 29.01.2019

Menschen auf der ganzen Welt feiern den Valentinstag - doch nicht überall gibt es rote Rosen.

Was schenkt Mann oder Frau sich eigentlich in anderen Kulturen?
Am 14. Februar ist Valentinstag – die perfekte Gelegenheit, rote Rosen regnen zu lassen, bei Kerzenschein ewige Liebe zu schwören oder zur Krönung bei einem romantischen Dinner um die Hand der oder des Liebsten anzuhalten. Menschen auf der ganzen Welt feiern den Valentinstag - doch nicht überall gibt es rote Rosen. Die Palette an Valentinstags-Bräuchen und Geschenken ist ebenso groß wie ungewöhnlich.

White Day in Japan

In Japan beschenken die Japanerinnen nämlich nicht nur ihren Liebsten mit sogenannter »Honmei-Choco« (Schokolade der wahren Gefühle), sondern auch andere Männer in ihrem Umfeld, wie die Arbeitskollegen und sogar den Chef. Denn genau einen Monat später am »White Day« erwidern die Männer diese Geste mit einem Geschenk, das drei Mal so wertvoll ist wie das Geschenk, das sie am 14. Februar empfangen haben.

Schwarze Nudeln für die Singles

In Seoul und Südkorea schenken Frauen den Männern ihres Herzens am 14. Februar Schokolade. Einen Monat später, am 14. März, zeigen die Männer ihre Liebe durch Süßigkeiten-Geschenke an ihre Herzens-Damen. Und die Singles, die keine Schokolade oder Süßigkeiten verschenkt oder erhalten haben, trauern dann am 14. April (»Black Day«), in dem sie ausgehen und schwarze Nudeln essen.

Finnischer Freunde-Tag

Finnland ist so ziemlich der beste Ort für alle, die Single sind. Der Tag heißt sogar »Freunde-Tag« und nicht Valentinstag. Die offizielle Blume für den Tag ist die rosarote Rose, aber gute Freunde freuen sich auch über Geschenke, Grußkarten oder Süßigkeiten.

Dia de los Enamorados auf Kuba

Der Valentinstag – oder Dia de los Enamorados – ist für die Kubaner ein euphorischer Tag geworden, um Freunden und seiner Partnerin bzw. seinem Partner gegenüber seine Liebe auszudrücken. Die Kubaner zieht es auf die Straße und dann wird zu Musik getanzt und gefeiert.

Tag der Liebe in Italien

In Italien wird der Ausdruck »Liebe auf den ersten Blick« am Valentinstag zur Wahrheit. Die Italiener glauben daran, dass der erste Mann, auf den eine Frau am 14. Februar ihren Blick wirft, ihr entweder ähnlich ist, oder innerhalb eines Jahres zu ihrem zukünftigen Ehemann wird. Deshalb wird der Tag der Liebe in Italien gefeiert, indem man am Valentinstag früh aufsteht und auf die Straße geht.

All we need is love

Unabhängig von Bräuchen oder Geschenken: am Valentinstag sollten Alle den Tag auf jeden Fall mit den Liebsten verbringen. Denn am Ende geht es doch darum, dass jeder daran erinnert, wie wichtig es ist, füreinander da zu sein. Ob Familie, Freundschaft oder Beziehung. All we need is love! 



Ähnliche Artikel in dieser Kategorie

Christmas Soul

Musik, die unter die Haut geht, bietet die von Rotary Essen-Ruhr ausgerichtete Essener Weihnachtsgala für den guten Zweck im Colosseum Theater Essen.

weiterlesen

Wolf Codera‘s Weihnachtskonzerte

Im Dezember lädt Saxophonist und Klarinettist Wolf Codera mit einem Familienkonzert im Landgericht sowie dem Weihnachtskonzert in der Erlöserkirche pünktlich zur Vorweihnachtszeit zum neuen Weihnachts

weiterlesen

Der Juli im Südrock

Ein Pub ohne Livemusik ist fast undenkbar und das Südrock an der Rellinghauser Straße sorgt schon seit Jahren dafür, dass diese Verbindung im Gedächtnis bleibt.

weiterlesen