Frauen Jazzfestival im Maschinenhaus Essen

PENG Festival

Von RED in Entertainment am 31.01.2017

Nach einem erfolgreichen und ausverkauften Start in 2016 veranstaltet das Jazzkollektiv »Peng« im März 2017 die zweite Ausgabe des zweitägigen Frauen Jazzfestivals im Maschinenhaus Essen.

Bild 1 von
2. Peng Festival

Nach einem erfolgreichen und ausverkauften Start in 2016 veranstaltet das Jazzkollektiv »Peng« im März 2017 die zweite Ausgabe des zweitägigen Frauen Jazzfestivals im Maschinenhaus Essen. Das Kollektiv will mit dem gleichnamigen Festival insbesondere Frauen im Jazz fördern und zeigen, wie vielfältig und lebensnah der Jazz im Ruhrgebiet ist. 

Sieben Absolventinnen und Studentinnen der Folkwang Universität der Künste veranstalten am 17. und 18. März 2017 jeweils ab 19 Uhr die zweite Ausgabe des zweitägigen Festivals im auf Zeche Carl. Sowohl junge Bandleaderinnen aus dem Ruhrgebiet als auch etablierte Musikerinnen der deutschen Jazzszene konnten für das Festival gewonnen werden. Den ersten Abend bestreiten die Echo-Preisträgerin Monika Roscher mit ihren Kompositionen für Big Band - welche sie zusammen mit dem Folkwang Jazz Orchestra erarbeiten und aufführen wird - das Christina Schamei Quintett und die Formation Swoosh um Sängerin Rosa Kremp. Am zweiten Festivaltag präsentieren sich die WDR Jazzpreisträgerin Christina Fuchs mit dem No Tango Quartett, phase :: vier (mit Neuer Deutscher Jazzpreisträgerin Filippa Gojo) und das Johanna Schneider Quartet feat. Rick Margitza. Die Mitglieder des Kollektivs, Barbara Barth, Marie Daniels, Rosa Kremp, Maika Küster, Mara Minjoli, Johanna Schneider und Christina Schamei, haben sich während ihres Studiums an der Folkwang Universität der Künste Essen kennengelernt, sind in der Jazzszene im Ruhrgebiet und deutschlandweit aktiv und haben mit dem PENG Festival eine Plattform für Frauen im Jazz ins Leben zu rufen. 

Karten für die Festivaltage können an der Abendkasse zum Preis von 15 Euro (10 Euro ermäßigt) erworben werden. Das Festivalticket für beide Tage kostet 25 Euro (15 Euro ermäßigt). Reservierungen sind möglich unter: mail@peng-festival.de. 

17. /18.03.2017 - Maschinenhaus Essen

Weitere Infos: peng-festival.de



Ähnliche Artikel in dieser Kategorie

RUHR.TOPCARD Strich/18

Mit der RUHR.TOPCARD erleben »Freizeit-Profis« über 90 Ausflugsziele im Ruhrgebiet einmalig kostenlos. Zudem Freizeitparks, Theater & Events unbegrenzt zum halben Preis.

weiterlesen

The BellRays

Wenn Musik für die Seele Nahrung ist, dann sind die BellRays »Thanksgiving«. Bei ihren Shows bringt die Band die Stimmung im Publikum zum Kochen.

weiterlesen

Transurban

Die große Bandbreite von Urban Art in NRW erlebbar machen: Das ist das Ziel der Initiative »Transurban«. Sie verbindet Festivals und Aktionen der urbanen Kunst und Kultur in den sechs Städten Dortmund

weiterlesen