von MW am 29.12.2016 in Entertainment

Das Dorado-Kollektiv schließt sich mit den Machern der Exit Strategy zusammen und zieht ab Januar mit der »Metanoia« ins Oberhausener Druckluft.

Das Dorado-Kollektiv schließt sich mit den Machern der Exit Strategy zusammen und zieht ab Januar mit der »Metanoia« ins Oberhausener Druckluft. Das Rezept ist simpel und folgerichtig: Fokus auf Musik. Neben Techno und House erweitern befreundete Crews das musikalische Spektrum: Mit der Flat Field wird es gitarrenlastig, wavig, punkig. Nebenan bieten die Hoodoo-Jungs von Disco bis Afrobeat organisches Kontrastprogramm. Headliner auf dem Technofloor ist der Berliner Sebastian Kökow aus dem Hause Killekill, der gerade das 10-jährige Jubiläum seines Visualprojekts the29novfilms feiert. Support kommt von Vnnn., Moos und Fab!o von der Whysoserious-Party. In Sachen House dagegen wird voll auf lokale Protagonisten gesetzt: Neben Metanoia-Residents Beerenbaum, Distant Area und Glasersfeld spielt Tigergun aus dem Schumacher Club. 

28.01.2017 - Druckluft 

Weitere Infos: fb.com/metanoiaparty