von MJ am 31.10.2017 in Entertainment

Das Festival »Klangsphäre« präsentiert regelmäßig namhafte Größen der Club- und DJ-Szene im Planetarium Bochum. Am 11. November ist Hans Nieswandt zu Gast.

Klangsphäre - Hans Nieswandt © Steffen Jagenburg


In der Reihe »DJ & Space« führen regelmäßig namhafte Größen der Club- und DJ-Szene die Hörer auf eine musikalische und visuelle Reise unter der Sternenkuppel des Planetarium Bochum. Am Samstag, 11. November geht die Reihe mit Hans Nieswandt, dem künstlerischen Leiter des Instituts für Populäre Musik der Folkwang Universität der Künste, in die dritte Runde.

Der gebürtige Mannheimer zählt seit über 20 Jahren zur Crème de la Crème der hiesigen DJ- und Clubkultur. »From Disco to Disco«, der mit seiner Band Whirlpool Productions produzierte Klassiker, wurde bereits 1997 zum europaweiten Nummer-1-Hit und verhalf Nieswandt zu internationaler Berühmtheit. Seither veröffentlichte der vielseitige Wahlkölner zahlreiche Alben und Remixes, reiste auf Vortrags- und DJ-Reisen um die Welt und moderierte jahrelang seine eigene Radioshow »Elektronische Melodien« bei 1Live. Nebenbei war er als Musikjournalist tätig und veröffentlichte drei Bücher, in denen er die bunten Eindrücke seines DJ-Lebens verarbeitet. Bei »DJ & Space« zieht Nieswandt in zwei sechzigminütigen DJ-Sets ohne Rücksicht auf Genregrenzen alles aus seinem großen Plattenarchiv, was er persönlich mit den Weiten des Weltalls verbindet. 

11.11.2017, 20:30 - Planetarium Bochum