Juicy Beats Festival 2016

Juicy Beats Festival 2016

Von MJ in Entertainment am 01.07.2016

Das Line-Up ist komplett - 200 Bands und DJs treten am Freitag, 29. Juli und Samstag, 30. Juli im Dortmunder Westfalenpark bei einem der idyllischsten Großstadtfestivals der Republik auf.

Das Line-Up ist komplett - 200 Bands und DJs treten am Freitag, 29. Juli und Samstag, 30. Juli im Dortmunder Westfalenpark bei einem der idyllischsten Großstadtfestivals der Republik auf.

Der Festivalfreitag verspricht ein hochkarätiges Live- und DJ Programm auf drei Bühnen und mehreren Dancefloors. Als Headliner lassen Deichkind eine extravagante Performance erwarten: Ob kollektive Bier-Duschen oder Schlauchboot-Fahrten auf dem Publikum, die Hamburger haben immer neue überdrehte Ideen für ihre Shows. Auf der Hauptbühne stehen außerdem die Ruhrpott-Rapper 257ers, die House-Pioniere Tube & Berger und die Indie-Rap-Durchstarter I Am Jerry. Als Top-Act auf der Electronic Bühne treten Systema Solar aus Kolumbien, die Drunken Masters, die Techno-Blaskappelle Meute und DJ Ante Perry an. 

Der Festival-Samstag bietet ein abwechslungsreiches Programm mit mehr als 100 Bands und DJs auf über 20 Bühnen und Floors. Auf der Festwiese bringen der Berliner Star-DJ Fritz Kalkbrenner, das Rap-Duo Genetikk, die Indie-Pop-Durchstarter AnnenMayKantereit und die Ska-Punk-Rap-Formation Irie Révoltés die Menge zum Toben. Headliner auf der zweiten Hauptbühne ist die Indie-Rock-Band Wanda aus Wien. Daneben treten Feine Sahne Fischfilet, Antilopen Gang, Chefket und Drangsal auf. Auf der Global-Beat-Bühne performen unter anderem Grossstadtgeflüster, Bukahara und Symbiz. Feinsten Indie-Pop bietet die Bühne mit Dan Mangan aus Kanada, Me And My Drummer und Dear Reader aus Johannesburg. Das Netzwerk Liveurope präsentiert erstmalig eine eigene Bühne mit aufstrebenden Bands aus ganz Europa. Nach dem Live-Programm verwandelt sich die Festwiese zur großen Silent Disco. Daneben gibt es ein HipHop-Camp inklusive Live-Graffiti und Frühstücks-Jam. Die junge Literatur- und Poetry-Szene wird auf der »Sounds & Poetry«-Bühne vorgestellt. Designer, Labels und Künstler kann man auf der Kreativ.Meile entdecken und der neue »Playground« präsentiert sich mit Erwachsenen-Hüpfburg, Bällebad und Kopfballtischtennis. Erstmalig gibt es auch ein Riesenrad auf dem Gelände. Das Campingareal zwischen Westfalenpark und dem Westfalenstadion ist nur drei Minuten Fußweg vom Festival entfernt und bietet von Freitag bis Sonntag Platz für bis zu 1.400 Zelte. Im Zentrum lädt eine große Beach-Area mit Kiosk und Imbiss zum Entspannen ein. 

P.S. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde das Ticketkontigent für den Festivalfreitag auf 2.000 Tickets ausgeweitet!

29./30.07.2016 - Westfalenpark Dortmund 

Weitere Infos: juicybeats.net




Ähnliche Artikel in dieser Kategorie

Slaughter & The Dogs

Mit High Energy Punkrock zwischen Sex Pistols, einer Prise »UK 77er (Glam) Punk« und einem guten Schuss T-Rex rocken Slaughter & The Dogs am 25. Februar die Rock‘n‘ Roll Bar in Essen-Steele.

weiterlesen

Rüttenscheid leuchtet!

Am Abend des 25. Oktober – beginnt die alljährliche Winterbeleuchtung entlang der Rüttenscheider Straße. Das feierliche Einschalten findet statt vor Rü 62 am Rüttenscheider Stern. Rüttenscheid leuchte

weiterlesen

Piep-Show mit deftigem Humor

Sie ist laut, kennt keine Geschmacksgrenzen und ist manchmal obszön. Carolin Kebekus gewinnt ihre Zuschauer trotzdem für sich. Am 9. Dezember kommt sie in die Grugahalle Essen.

weiterlesen