Volles Programm für Groß und Klein

Grugapark-Fest 2017

Von FSM in Entertainment am 24.06.2017

New York hat den Central Park, London den Hyde Park und die Metropole Ruhr – richtig, den Grugapark! Bei jeder Umfrage unter Freunden, mit der Frage, wo man und frau sich am liebsten im Sommer aufhält – erhält der Grugapark nahezu immer eine Platzierung auf den vorderen Plätzen.


Grugapark-Fest 2017

New York hat den Central Park, London den Hyde Park und die Metropole Ruhr – richtig, den Grugapark! Bei jeder Umfrage unter Freunden, mit der Frage, wo man und frau sich am liebsten im Sommer aufhält – erhält der Grugapark nahezu immer eine Platzierung auf den vorderen Plätzen. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand. Der Grugapark ist grün, weitläufig und bietet ein tolles Angebot und das mitten in der Stadt. Das Highlight im Sommer ist vor allem das dreitägige Grugapark-Fest. Das bunte Fest für Jung und Alt wartet mit Livemusik, internationaler Kleinkunst und zwei Feuerwerken auf. 

Livemusik und Feuerwerk

Los geht es um 19 Uhr mit dem Freitagabend. Bekannte Hits und Klassiker werden auf der Orangeriebühne sowie der Kranichwiese gerockt. Während »12 feet over« eher Rockklassiker interpretieren, präsentieren »Groove Delighters« neben Rock auch bekannte Funk & Soul Stücke. Beide Bands werden bis kurz vor Mitternacht für einen ordentlichen »Groove« sorgen, der um 23 Uhr für eine Viertelstunde durch ein Feuerwerk ohne Grenzen mit pyrotechnischen Glanzlichtern unterbrochen wird. Am nächsten Tag startet das musikalische Programm bereits um 18 Uhr. Diesmal werden die Gruppen »Feel Fine« auf der Orangeriebühne das Beste von James Brown bis Jamiroquai spielen, während die Band »Susan Kent & Friends« eine Stunde später auf der Kranichwiese das Mikro ergreift, um dann wie am Vortag bis kurz vor Mitternacht Essen-Rüttenscheid zu bespielen.

Volles Programm für Groß und Klein

Am Sonntag bietet der Grugapark mit dem Familientag ein volles Programm für Groß und Klein. Insbesondere faszinierende Kleinkunst, mitten im Publikum ist das Motto des Grugapark Festes: Ein Highlight ist »Fool Pool – Herde der Maschinenwesen«. Ein Walking Act an der Schnittstelle zwischen bildender Kunst und Performance. Ungewöhnlich, auffällig und bewegend ziehen stählerne Kreaturen langsam an einem vorbei, bis dann plötzlich eine Kreatur ausbricht … Nicht verpassen sollte man auch die artistische Komik in, um und auf einem Kleinwagen von Klaus Lang mit dem Titel: »Arthur kommt vorbei!« mit Jonglage in XXL, sonderbare Einrad-Stunts und der »ödesten« Fliege-Nummer seit Copperfield. Für diejenigen, die Comedy mögen, gibt es den Walking Act »Headless Madness – die Kopflosen« von der Camouflage Roadshow. Der interaktive Darbietung birgt die Symbolik der kopflos agierenden »Business People«, die gerne nur naheliegende Ziele verfolgen und die schnelle Chance für ein leichtes Geschäft nutzen – und dabei oft wie kopflos wirken. 

Apropos: Die Kranichwiese, der Vorplatz der Orangerie und die Dahlienarena verwandeln sich am Sonntag in ein Spieleparadies, das nicht nur die Kinder, sondern auch ihre Eltern und Großeltern zum Mitmachen einlädt. Neben Musik und Kindertheater gibt es natürlich auch den Mitmachzirkus, Kletter- und Geschicklichkeitsspiele, sowie Hüpfburgen und Modelltruckfahren u.v.m. Der Verkauf von Speisen und Getränken erfolgt über Wertmarken. Diese sind an den Kassen auf der Kranichwiese erhältlich. Ein schönes Detail: Der Eintritt für Kinder bis 15 Jahren ist am Sonntag frei. 

18.08. - 20.08.2017 - Grugaparkfest



Ähnliche Artikel in dieser Kategorie

Tag im Park

Aller Anfang ist schwer; oder verregnet. So oder so ähnlich könnte der Anfang des Projekts »Kunst schafft Stadt« charakterisiert werden. Vor zwei Jahren nämlich hatte das »Netzwerk X«, das auf der Zec

weiterlesen

Karneval mal anders …

Die 5. Jahreszeit ist in vollem Gange und findet ihren Höhepunkt am Rosenmontag. Dann zieht es die Narren wieder nach Köln oder Düsseldorf. Doch auch hier in Essen wird gerne und ausgiebig Karneval ge

weiterlesen

Ruhrtriennale: Aufbruch in neue Welten

Die Essener Veranstaltungen der Ruhrtriennale stehen ganz im Zeichen davon Grenzen aufzubrechen und in neue Welten einzutauchen.

weiterlesen