von FSM am 28.10.2016 in Entertainment

Zu den Attraktionen zählt neben den Auftritten bekannter Hersteller und Händler ein vielfältiges Programm mit Liveaction, insbesondere in der DMAX-Motorsportarena sowie den Auftritten von bekannten Motorsportlern und Szenegrößen.

Jeder US-Amerikaner und Engländer lernt von klein auf drei deutsche Wörter für die es keine englischen Original-Begriffe bzw. Übersetzungen gibt: »Weltschmerz«, »Kindergarten« und »Autobahn«! Während die ersten zwei Ausdrücke eher etwas mit Philosophie, Psychologie und Pädagogik zu tun haben, verspricht der dritte handfeste, praktische Erlebnisse. Schließlich ist Deutschland als Erfinder des Automobils im Ausland, insbesondere für schnelle, sportliche Fahrzeuge bekannt, auf dessen Autobahn ein PKW auf bestimmten Teilstrecken auch mal ausgefahren werden kann, im Sinne von »No Speed Limit!«. Zusammen mit den weltweit bekannten Marken, wundert sich also niemand, dass eine der berühmtesten Auto-Messen der Welt die »Essen Motor Show« in Deutschland stattfindet …

Die Attraktivität der Essen Motor Show ist schnell erklärt: Während Automobilfirmen wie Abarth, BMW und Renault Sport Deutschland die Leistungsshow dazu nutzen ihre Marken emotional aufzuladen, freuen sich die Fans über die Präsentation neuer Fahrzeuge, die man so eben nicht auf der Straße normalerweise bewundern kann. Dabei ist, neben den Präsentationen neuer Automobile, die Essener Motor Show möglichst breit angelegt. Wichtige Reifenhersteller wie Continental, Hankook und Toyo sind ebenso vertreten wie die Firma Eibach, einen führenden Hersteller für Federungs- und Fahrwerkssystemen. Aber auch die angesagten Tuning Firmen Sidney Industries und JP Performance sowie Jean Pierre Kraemer nutzen die Essener Motor Show erneut zur Präsentation neuer Fahrzeuge und Autogrammstunden. Eine Besonderheit und quasi eine Premiere auf der Essener Motor Show ist die Beteiligung der japanischen Tuning-Schmiede Liberty Walk, die als Hersteller von sogenannten »Bodykits« bekannt ist, also für auffällige Breitbauten. Mit Simon Motorsport feiert eine weitere internationale Tuning Firma, mit Sitz in Dubai, ihre Essener Motor Show Premiere. Die Spezialität der Tuning Schmiede ist die Veredelung von High-End-Fahrzeugen wie Audi, BMW, Lamborghini, Maserati, Mercedes Benz und Porsche. Insgesamt 500 Aussteller sind auf der Essener Motor Show vertreten. Die größte Automobilmesse Deutschlands mit themenübergreifendem Angebot ist somit die bedeutendste Leistungsshow für sportliche Serienfahrzeuge, Tuning, Motorsport & Classic Cars. Zu den Attraktionen zählt neben den Auftritten bekannter Hersteller und Händler ein vielfältiges Programm mit Liveaction, insbesondere in der DMAX-Motorsportarena sowie den Auftritten von bekannten Motorsportlern und Szenegrößen. 

26.11. bis 04.12.2016 - Messe Essen

Weitere Infos: essen-motorshow.de