Konzert trifft Club-Kultur

30. Januar 2018
Autor:
Gast

Nachtmusik mit Ströme

Bereits zum dritten Mal findet die Club-Reihe für Nachtschwärmer in der Philharmonie Essen statt. An vier Nächten in der Spielzeit laden Top-Acts der Clubszene zu Livemusik, Tanzen und Feiern in den RWE Pavillon ein.

Mit dabei ist diesmal die Band Ströme, die einen Mix aus treibenden Beats, analogen Synthmelodien und Live-Trompete schaffen. Klare, ungeschliffene Sounds und dynamische Drums werden an Modularsynthesizern komplett live und von Hand gemacht – das ist da Markenzeichen von Ströme. Vielen von ihrer vorherigen Band LaBrassBanda bekannt, konzentrieren sie sich heute auf analoge Klang-Kreationen mittels Modularsystem. Was andere Produzenten allein aufgrund der Größe der Maschinen nur im Studio stehen haben, bringen Mario Schönhofer und Tobias Weber auf die Bühne und auf die Tanzfläche. Ganz in Boiler-Room-Manier stehen die Künstler mit dem Rücken zum Publikum, geben den Blick frei auf ein Meer von Kabeln und Buchsen und kreieren damit ein Feuerwerk von Melodiekaskaden und treibenden Beats.Bestens bewährt und auch wieder mit von der Partie ist das IfPoM (Institut für Populäre Musik) der Folkwang Universität der Künste mit den neuesten Kreationen seiner Studierenden und DJ-Guru Hans Nieswandt, der auch in dieser Saison selbst am Plattenteller Hand anlegen wird. Vielfalt und Überraschungen sind also garantiert.

17.03.2018 – Philharmonie Essen
Weitere Infos: philharmonie-essen.de

Share
Kategorien:
vorheriger Artikel
Cresta Facebook Messenger