kontakt.feld präsentiert »Aggregat« im Goethebunker

10. März 2020
Aggregat © Armin Thalhammer

»kontakt.feld« nennt sich die jüngste Fusion von Klubkultur und Livemusik. Die neue Veranstaltungsreihe bringt Bands verschiedener Genres wie elektronischer Tanzmusik, (Post)Punk oder Psych Rock in den Essener Club Goethebunker. Raum, Licht und Trance der gewohnten Clubatmosphäre sollen in Verbindung mit lebendiger Livemusik ein kollektives dynamisches Experimentierfeld schaffen. Die Digitalisierung hat unsere Gesellschaft verändert und wird diese auch in Zukunft nachhaltig beeinflussen. Im Zeitalter inflationärer Musikstreamings, dem Überlebenskampf von Clubs und der Kurzlebigkeit popkultureller Trends, manifestiert sich im Konzert eine Synergie aus Digitalem und Analogem.

Am Mittwoch den 15. April um 20 Uhr präsentiert »kontakt.feld« die Auftaktveranstaltung zur neue Reihe mit der analogen Elektro-Band Aggregat aus Hamburg. Sie liefern mit ihrer Kombination aus Synthesizern, Drums und Cello ein Set das ballert, knackt, groovt und auch mal ruhig und groß ist.

15.04.2020 | Beginn: 20:00 Uhr | VVK 10 Euro, AK 15 Euro | Goethebunker | Mehr Info

Share
Kategorie:
Tag:
vorheriger Artikel