Corona-Virus und öffentliches Leben in Essen

17. März 2020

Das Corona-Virus wirkt sich inzwischen auch in Essen auf das öffentliche Leben aus. Kurz nachdem die Stiftung Zollverein die Saison-Eröffnung 2020 gestrichen hatte, reihten sich die Essener Bühnen ein. Lichtburg, Zeche Carl, Theater und Philharmonie (TUP) stellten den Spielbetrieb bis auf Weiteres ein. Grugahalle und Weststadthalle haben alle Konzerte gestrichen oder einen Nachholtermin angekündigt. Bei großen und kleinen Spielstätten hagelt es Absagen, so auch beim GOP Varieté Theater – Hier werden alle Karten kostenfrei storniert und auf eine spätere Wunschvorstellung umgebucht bzw. in Gutscheine umgewandelt.

Nicht nur bei den großen Spielorten hagelte es Absagen, auch kleinere Clubs, wie zum Beispiel Hotel Shanghai oder Goethebunker machten nach und nach dicht. Die Zahl der gestrichenen Termine wuchs schon vor dem Wochenende stündlich.

Doch all das ist in Zeiten von Corona nicht ausreichend – dementsprechend hat die Stadt Essen eine Allgemeinverfügung für das Essener Stadtgebiet verfasst, diese ist gültig ab Dienstag, 17. März. Demnach sind alle Veranstaltungen bis zum 19. April behördlich untersagt. Dabei lastet die aktuelle Situation nicht nur auf Kulturmachern und Veranstaltern. Auch für kleine Unternehmer, die in Essen Cafés und andere Läden betreiben, spitzt sich die Lage zu, ausbleibende Kundschaft und Lieferprobleme belasten das Geschäft.

Bei Sorelli’s gibt es das Eis nur noch to go und bezahlt werden kann ausschließlich mit Karte. Bei der Suppen-Fabrik wurden die Gratis-Zugaben von den Tischen entfernt. Luck in a Cup bietet einen Lieferdienst zu den gewohnten Öffnungszeiten.

Tipps, wie jede*r den betroffenen Gastronomen helfen könnte, sind unter anderem Gutscheine beim Lieblingsrestaurant kaufen und Take-Away-Angebote nutzen.

Wir alle sehen uns mit einer Situation konfrontiert, die neu ist, die so wahrscheinlich niemand von uns erlebt hat und die von daher auch höchste Aufmerksamkeit und besonnene Reaktion erfordert. Wir hoffen, es geht bald wieder bergauf. Bis dahin: Passt auf euch auf!

Share
Kategorie:
Tag:
vorheriger Artikel